Tag 16: Rückreise

Größere Strecken mit dem Zug und einem unzerlegten Fahrrad zurückzulegen ist in Frankreich nicht einfach. Wenn die Strecke nicht von einem TGV mit Fahrradmitnahme oder einem Intercité-Zug bedient wird, dann ist man auf TER-Regionalzüge angewiesen. Die TER verkehren innerhalb einer Region, meist auch bis zur ersten größeren Stadt der Nachbarregion. Für mich hieß das: ein Zug von Decize nach Dijon, dann von Dijon nach Besançon, von Besançon nach Belfort, von Belfort nach Mulhouse, von Mulhouse nach Basel SBB, von Basel SBB nach Ulm. Da die Fahrpläne der verschiedenen Regionen nicht aufeinander abgestimmt sind, fallen an jedem Bahnhof Umsteigezeiten von ein bis zwei Stunden an.

Trotzdem kommt man auf dem Weg an einem Tag von Decize nach Ulm, Ankunft dort gegen Mitternacht.

Am Bahnhof von Decize

Am Bahnhof von Decize