Perpignan Thuir am Kanal entlang

Der Canal de Perpignan (auch Las Canals oder Canal de Thuir à Perpignan genannt) beginnt zwischen Vinça und Ille-sur-Têt und durchquert das Ribéral und die Ebene des Roussillon. Er bringt das Wasser der Têt in das Palais des Rois de Majorque in Perpignan.

Die Strecke beginnt am Rond-Point René Cassin (Darty, Quick), von dem ein Radweg nach Westen zum Kanal führt. Ein schattiger Weg führt am Kanal entlang, ungeteert und teilweise etwas holprig. Nach einem Kilometer überquert man die Straßße auf dem Aquéduc des Arcades und folgt dann dem Radweg bis zum Serrat d'en Vaquer. Von dort schlägt man sich auf Feldwegen und Trampelpfanden bis zum Parkplatz des Einkaufszentrum durch, den man geradeaus überquert, und erreicht dann wieder den Kanal, den man auf einer einer kleinen Bücke überquert. Ab hier geht es etwa sechs Kilometer am Kanal entlang, wieder auf einem unbefestigten, teilweise holprigen Weg. Um die Autobahn zu überqueren, verlässt man den Kanal kurz und folgt diesem dann wider auf Wirtschaftswegen in gutem Zustand.

Wo der Kanal die D37 kreuzt kann man zwar geradeaus weiter am Kanal fahren, muss dann aber ein kurzes Stück über einen Privatweg fahren. Will man dies vermeiden folgt man dem Track auf der parallel zur D612a verlaufenden Straße. Diese ist zwar verkehrsarm aber nicht besonders idyllisch. Beim Kreisverkehr auf der D612a biegt der Kanal nach Westen ab. Von hier bis zur Abzweigung von der Têt führt meist nur ein schmaler Pfad am Kanal entlang, besser für Wanderer zu Fuß als mit dem Rad geeignet. Die Strecke führt auf gut befahrbaren Feldwegen nach Thuir hinein.

Zurück kann man dem Track folgen, ein Stück auf dem Bahntrassenweg Voie Verte de Perpignan à Thuir, dann auf kleinen Nebenstraßen. Alternativ dazu kann man auf der Voie Verte bis ins Zentrum von Perpignan fahren.

Der Kanal unweit der Avenue d'Espagne (hinter Castorama)

Zwischen Perpignan und Canohès

Zwischen Perpignan und Canohès

GPX-Datei: Binary Data ThuirParLeCanal.gpx